Projektinformationen

Humboldt-Universität zu Berlin

Projektleitung
Dr. Wolfgang Deicke

Laufzeit
01.10.2018–31.08.2020

Informationen zum Projekt

Infothek

Auf der KoBF-Infothek finden Sie die thematisch sortierten Ergebnisse der Begleitforschungsprojekte.

Webinare

Am 27.06.2019 von 14:00 bis 15:00 Uhr findet ein Webinar zum Thema „Wann ist Forschendes Lernen effektiv? Und wie können die Forschungsergebnisse für die Hochschulpraxis nutzbar gemacht werden?“ statt.

Der Anmeldeservice und die Webinardurchführung werden durch das C3L - Center für lebenslanges Lernen der Universität Oldenburg unterstützt. Link zur Anmeldung

Wie können Forschungsergebnisse zum Forschenden Lernen für die Hochschullehre genutzt werden?

Projekt: Evidenzbasierte Gestaltung von Forschendem Lernen (EviG-FL)

Wie werden aus Studierenden Forscherinnen und Forscher? Universitäten wählen sehr unterschiedliche Wege, um dieses Ziel zu erreichen. Eine Maßnahme sind Lehrveranstaltungen im Format des „Forschenden Lernens“ – also der Möglichkeit für Studierende, im Rahmen von Lehrveranstaltungen eigenständig kleine Forschungsarbeiten durchführen zu können. Welche Fähigkeiten sich durch dieses Lehrformat ausbilden lassen, wurde bislang jedoch nur unzureichend beforscht. Im Projekt „ForschenLernen“ der Humboldt-Universität wurden daher erstmalig bundesweit die Effekte Forschenden Lernens in den Sozialwissenschaften untersucht. Die Ergebnisse zeigten, dass sich das Forschungswissen der Studierenden durch die Durchführung eigener Forschungsarbeiten zwar durchweg verbesserte, das Interesse und die Freude der Studierenden am Forschen dagegen im Verlauf der Projekte nachließen.  Eine Ausnahme bildeten Lehrver­anstaltungen, in denen die Lehrenden ein besonderes Interesse an den Forschungsarbeiten der Studierenden zeigten. In diesen Veranstaltungen zeigten die Studierenden durchweg einen Zuwachs an Freude und Interesse am Forschen.

Im Folgeprojekt „EviG-FL“ werden aus diesen Ergebnissen und anderen Studien nun Empfehlungen abgeleitet, wie Forschendes Lernen so gestaltet werden kann, dass es die gezielte Entwicklung von Forschungskompetenz fördert und Studierende für die Forschung begeistert. Die Befunde zur Wirkung und Empfehlungen zur Gestaltung von Forschendem Lernen sollen in der Form eines „Clearinghouse“ zur Verfügung gestellt werden. Dabei handelt es sich um eine Online-Plattform, auf der sich Lehrende und andere Interessierte über Forschungsergebnisse zum Forschenden Lernen in­formieren können. Übergeordnetes Ziel dieses Vorhabens ist es, Erkenntnisse aus der Hochschulforschung für die praktische Umsetzung in der Hochschullehre nutzbar zu machen.